Alltag

Ich spüre die warme Sonne, ich sehe die Blumen, höre die Vögel. Aber ich fühle nichts. Ich erlebe keine Freude. Für mich ist irgendwie alles gleich. Alles grau in grau… wie in einem schwarz/weiß Film. Ich habe keine Lust zu Unternehmungen. Ich will keinen Besuch. Ich will auch niemanden besuchen. Ich habe keine Lust auf Zukunft. Manchmal lache ich herzhaft, wenn jemand etwas Lustiges erzählt. Direkt danach versteinert wieder mein Blick. Es ist so, als wäre meine Gefühlswelt wie ein Pendel. Einmal zur einen Seite ausgeholt, schwingt das Pendel auf die andere Seite. Das einzige beständige zurzeit ist der permanente Wechsel zwischen Hochgefühl und tiefer Traurigkeit, zwischen positiven und negativen Gedanken.

>